Spaghetti-BMW von Maurizio Cattelan

05. Jul. 2016 in News

BMW i3 Spaghetti Auto // BMW AG

BMW i3 Spaghetti Auto // BMW AG

Das ist herrlich bizarr: Als Partner des Fotofestivals Rencontres d’Arles (4. Juli bis 25. September) hat BMW gerade eine Kooperation mit „Toilet Paper“ verkündet. Unter diesem Label arbeitet Maurizio Cattelan mit dem Fotograf Pierpaolo Ferrari zusammen. Gemeinsam haben sie das BMW i3 „Spaghetti Auto“ gestaltet:
„Um Missverständnisse im Vorfeld auszuräumen: das Fahrzeug von Maurizio Cattelan ist keinesfalls Teil der offiziellen BMW Art Car Collection, auf Wunsch des Künstlers wird dessen Design nach dem Festival wieder abgenommen. Die Nachfolge von Jeff Koons und seinem BMW Art Car aus dem Jahr 2010 treten momentan die US-Legende John Baldessari sowie die junge Pekinger Multimedia-Künstlerin Cao Fei mit der Gestaltung je eines M6 GT3 an. Diese „rollenden Skulpturen“ feiern Ende 2016 und Anfang 2017 Weltpremiere und müssen sich dann im Anschluss auf der Rennstrecke beweisen.
Cattelan zu seinem „Spaghetti Auto“:
“*****”
“Das ist bei Weitem das beste Spaghetti-Auto, das ich jemals probiert habe! Die ganzen Jahre der Perfektionierung zahlen sich definitiv aus! Absolut fantastisch!“
„Seit ich vor 37 Jahren mit dem Kochen begonnen habe, versuche ich erfolglos, eine gute Spaghetti-Sauce hinzubekommen.“
Serge Naudin, Präsident von BMW Frankreich, ist von der Zusammenarbeit ebenfalls begeistert: „Das langfristige Kulturengagement von BMW Frankreich fokussiert sich auf die Fotografie, weswegen wir Bewunderer von Maurizio Cattelan sind. Was seine „Kunst“ angeht, lieben wir alles, was er tut – genauso wie wir es lieben, wenn er absolut nichts tut.“
Das „Spaghetti Auto“ ist eine mobile Installation im Rahmen der Ausstellung „Hors Cadre / Out of context“ von „Toilet Paper“, die während des Festivals den öffentlichen Raum in Arles mit übergroßen Wandgemälden und Liegestühlen bespielt.“ (Press Release)

Schlagwörter: , , ,