Vorstand der Secession wiedergewählt

14. Dez. 2015 in News

Mitglieder des Vorstands der Secession (von links nach rechts: Anna Jermolaewa, Carola Dertnig, Markus Schinwald, Herwig Kempinger, Florian Pumhösl, Maja Vukoje, Susi Jirkuff, Christoph Meier und Bettina Götz), Foto: Natascha Unkart

Mitglieder des Vorstands der Secession (von links nach rechts: Anna Jermolaewa, Carola Dertnig, Markus Schinwald, Herwig Kempinger, Florian Pumhösl, Maja Vukoje, Susi Jirkuff, Christoph Meier und Bettina Götz), Foto: Natascha Unkart

Letzte Woche wurde der Vorstand und der Präsident der Wiener Secession für zwei weitere Jahre bestätigt. Neben Herwig Kempinger stellte sich auch der bisherige Vorstand der Wiederwahl durch die Mitglieder
der KünstlerInnenvereinigung: die namhaften österreichischen KünstlerInnen Carola Dertnig, Anna Jermolaewa,
Susi Jirkuff, Ursula Mayer, Christoph Meier, Florian Pumhösl, Andreas Reiter Raabe, Markus
Schinwald, Esther Stocker und Maja Vukoje sowie die Architektin Bettina Götz (Artec) wurden ebenfalls in
ihren Ämtern bestätigt; Andreas Fogarasi hatte seinen Vorstandsposten zuvor niedergelegt.
Der Vorstand der Secession kann auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken: Die Besucherzahl der
Secession steigerten sich um durchschnittlich 17 Prozent und das Ausstellungsprogramm fand international
große Beachtung; neben Präsentationen von Laura Owens, Cao Fei und aktuell Vija Celmins
wurden junge, preisgekrönte KünstlerInnen wie die kürzlich mit dem Kardinal-König-Kunstpreis ausgezeichnete
Julia Haller gezeigt.
Für das Jahresprogramm
2016 sind neben Lutz Bacher, Thea Djordjadze und Francis Alÿs geplant, aber auch junge, experimentelle KünstlerInnen wie die amerikanische Malerin Avery Singer und der österreichische Medienkünstler Oliver Laric. Für alle im kommenden Jahr gezeigten KünstlerInnen ist die Schau in der Secession die erste institutionelle Einzelausstellung in Österreich. (Pressetext)